Low-Key-Fotografie



Low-Key beschreibt einen technisch-gestalterischen Stil in der Fotografie, bei dem die dunklen Bildanteile eines Fotos überwiegen. Die düstere Stimmung wird bewusst inszeniert und kann auch nicht pauschal mit Unterbelichtung gleichgesetzt werden. Die Lichtquelle wird gezielt eingesetzt und hebt die Konturen des Motivs hervor.